Wasserwerk: 1 x um die ganze Welt - Treibstoff für 35.600 km verbraucht!

Veröffentlicht von Administrator (admin) am 07.05.2012
Aktuelles >>

Wasserwerk:  1 x um die ganze Welt - Treibstoff für 35.600 km verbraucht!

…ohne Kontrolle?

 

Aus dem öffentlichen Jahresabschluss der Stadtgemeinde geht hervor, dass das Wasserwerk in Hainburg im Jahre 2011 allein für Treibstoff die Summe von €  3.994,-- ausgegeben hat.

Will man errechnen, wie weit demnach gefahren wurde und wie viele Stunden mindestens ein oder auch zwei Fahrer dafür am Steuer saßen, so ergibt sich wie folgt:

Bei einem Durchschnittspreis von  €  1,40 / pro Liter, entspricht die verbrauchte Menge 2.852,90 Liter Diesel.

Bei einem Durchschnittsverbrauch von ca.  8 Liter Diesel pro 100 km ergibt sich eine Strecke von 35.621  Kilometern.

Das sind bei rund 300 Arbeitstagen im Jahr durchschnittlich  120  km pro Tag.

 

Vier Bedienstete  des Wasserwerkes fahren drei Dienstfahrzeuge.

Angenommen, dass in der Stadt mit Ampeln und Kreuzungen, engen Straßen und Gassen höchstens 40 km pro Stunde zu bewältigen sind, so sind das pro Tag mindestens 3 Stunden am Steuer für einen Beschäftigten.

 

Das Doppelte, wenn Fahrer und Beifahrer im Fahrzeug sitzen – Arbeitszeit! 
Nach dem angegebenen Treibstoffverbrauch rast somit täglich drei Stunden ein Fahrzeug des Wasserwerkes mit 40 km/h durch die Straßen - ohne Fahrtenbuch?

 

Einschließlich aller Abgaben kostet ein Bediensteter  ca.  € 28,- pro Stunde. Auf ein Jahr hochgerechnet, macht das bei nur einem Fahrer für die geleistete Fahrzeit, sprich Arbeitszeit, die Summe von €  25.200,--  aus.

 

Somit war, nur Treibstoff und Arbeitszeit zusammengezählt, mindestens ein Fahrer im Jahre 2011 für ca. €  30.000,--

auf einem Fahrzeug unterwegs - Fahrtkosten  100,- EURO am Tag – nur Zeit und Sprit!

 

Kann da keiner rechnen? Wo bleibt die  Verantwortung des Bürgermeisters, der Vizebürgermeister und des Finanzstadtrates?

Zuletzt geändert am: 27.09.2012 um 17:49

Zurück zur Artikelübersicht

Kommentare

von Gast am 14.05.2012 um 14:28
sans depperrt?

Kommentar hinzufügen